Was nutzt das in der Praxis?

Die Anwendung von DBD-KostenAnsätze dient generell dazu, in stark verkürzter Zeit eine detaillierte Angebotskalkulation zu erstellen, die auf realen Aufwandswerten basiert. Zusätzlich wird mit einer aktuellen Version jederzeit ein VOB-gerechter Leistungstext u.a. mit Zitierung aller relevanten DIN-Normen geliefert. Dies senkt den Aufwand für die Erstellung und Pflege von Stammdaten.

DBD-KostenAnsätze können selbstverständlich gemischt mit eigenen Stammdaten des Anwenders genutzt werden. Sie helfen gerade dort, wo ein eigenes, umfangreiches Kalkulationswissen (noch) nicht gegeben ist.